Tag der offenen Tür 2018

 Der diesjährige Tag der offenen Tür findet am 24.11.2018 von 9:30 Uhr bis 13 Uhr statt.

Ihre Fragen – unsere Antworten


An dieser Stelle möchten wir Antwort geben auf die am häufigsten gestellten Fragen.

 

? Wann findet der Tag der offenen Tür statt?


Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie gern zum Kennenlernen unserer Schule am 24.11.2018 von 9.30 – 13 Uhr in die Roßbachstr. 78 ein.

 

? Was muss beim Anmeldeverfahren beachtet werden?


Sie interessieren sich für unsere Schule und möchten gern, dass Ihr Kind unsere Schule ab Klasse 5 besucht. Dazu ist folgendes notwendig: In Klasse 4 werden Ihrem Kind zum Halbjahreszeugnis zwei Formblätter ausgehändigt. Es handelt sich dabei zum einen um die Schullaufbahnempfehlung und zum anderen um die Schullaufbahnerklärung.

 

Die Schullaufbahnempfehlung gibt Auskunft über den weiteren Bildungsweg Ihres Kindes und dient Ihrer Information. Sie entscheiden unter Berücksichtigung dieser Schullaufbahnempfehlung, welchen Bildungsgang (Sekundarschule oder Gymnasium) Ihr Kiind ab Klasse 5 besuchen soll.

 

Mit der Schullaufbahnerklärung bringen Sie, unter Berücksichtigung der Schullaufbahnempfehlung, wiederum zum Ausdruck, welche Schule Ihr Kind ab Kl.5 konkret besuchen soll. Dazu ist das Formblatt entsprechend von Ihnen auszufüllen und termingemäß an der von Ihrem Kind besuchten Grundschule abzugeben. Die damit verbundenen Termine sind per Erlass geregelt. Informationen dazu erhalten Sie an der von Ihrem Kind besuchten Grundschule.

 

Natürlich können Sie Ihr Interesse an unserer Schule auch uns gegenüber zum Ausdruck bringen. Da dies nur formlos möglich ist, können wir Ihren Wunsch als Information aufnehmen, nicht jedoch als verbindliche Anmeldung.

 

Die verbindliche Anmeldung ist nur mit der Schullaufbahnerklärung wie oben beschrieben möglich. Unsere Schule ist dort direkt angegeben und müsste von Ihnen angekreuzt werden, ebenso der Bildungsgang ( Sekundarschule oder Gymnasium ).

 

? Welche Informationsmöglichkeiten kann man nutzen?


Sie haben von unserer Schule gehört und haben viele Fragen – kein Problem.
Wir informieren Sie gern:

- Telefon / Telefax / Email ? „Kontakt“ (Schulhomepage)
- persönliches Gespräch(bitte Termin vereinbaren)
- Tag der offenen Tür(allgemeine und individuelle Informationsmöglichkeiten)
- Schulmesse jährlich zum Salzfest in der Gutjahrschule - Schule (algemeine und individuelle Informationsmöglichkeiten)

Außerdem laden viele Grundschulen im ersten Schulhalbjahr der Klasse 4 zu einem Elternabend ein, der Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Schulformen gibt. Im Allgemeinen sind dazu Vertreter der einzelnen Schulformen eingeladen, die Ihnen Rede und Antwort stehen.

 

Bitte informieren Sie sich an Ihrer Grundschule, wann dieser Elternabend stattfindet.

 

? Der Start in Klasse 5 steht vor der Tür – was ist zu tun?


Nach Bearbeitung Ihrer Schullaufbahnerklärung werden Sie bei Aufnahme Ihres Kindes an der von Ihnen gewünschten Schule von dieser Schule entsprechend informiert. Andernfalls nimmt das Schulverwaltungsamt mit Ihnen Kontakt auf.

 

An unserer Schule verbinden wir die Aufnahmeinformation der Eltern mit einer Einladung zu einem ersten Elternabend, der etwa 6 Wochen vor Ende des laufenden Schuljahres stattfindet. Hier erfahren Sie alles Notwendige für einen möglichst reibungslosen Beginn des 5.Schuljahres für Ihr Kind an unserer Schule.

 

? Das 5. Schuljahr beginnt …


Das Schuljahr beginnt für unsere Fünftklässler mit 2 Einführungstagen, die von den Klassenleitern gestaltet werden und der langsamen Eingewöhnung dienen. Das gemeinsame Kennenlernen, das Vertrautmachen mit der neuen Umgebung und den entsprechend der Schulform inhaltlich und organisatorischen Bedingungen stehen im Mittelpunkt der ersten beiden Schultage. In jeder Klasse arbeiten zwei Klassenleiter. Traditionell übernehmen Schüler höherer Klassenstufen die Patenschaft für den 5.Schuljahrgang.

 

Der Kurs "Das Lernen lernen" vermittelt methodische Hilfen und unterstützt unsere Schüler in ihrem Bemühen, den neuen Anforderungen gerecht zu werden, denn der Erfolg bringt die Freude am Lernen. Um das Kennenlernen und den Umgang miteinander auf Klassenstufenbasis zu fördern, findet in der Woche vor den Herbstferien eine Projektwoche für den 5.Schuljahrgang zum Thema: „Miteinander leben“ statt. Im 2.Schulhalbjahr ist dann eine Klassenfahrt geplant.

 

Der erste Elternabend des neuen Schuljahres findet etwa 3 Wochen nach Schuljahresbeginn statt, weitere nach Bedarf bzw. verbindlich im 2.Schulhalbjahr. Klasseninterne Elternstammtische, klassenübergreifende thematische Elternabende und das Elterncafe' ergänzen dieses Angebot.

 

Sprechzeiten mit dem Klassenleiter oder den Fachlehrern können individuell vereinbart werden. Generell laden wir im Zeitraum Oktober – November zu je einem Elternsprechtag für den Sekundarschulzweig und den Gymnasialzweig unserer Schule ein.

 

? Wann beginnt die 1.Stunde?


Die 1.Stunde eines Unterrichtstages beginnt 7.30Uhr.

 

? Wie ist die Mittagsversorgung geregelt?


Unsere Schüler werden durch eine Firma mit warmem Mittagessen versorgt, welches sie in den Mittagspausen ab 12.05 Uhr oder 13.15 Uhr im Speiseraum einnehmen können. Der Essenanbieter stellt 4 Gerichte zur Auswahl. Die Bezahlung erfolgt im Abbuchungsverfahren. Außerdem besteht für unsere Schüler ab der ersten großen Pause (10.05 Uhr) die Möglichkeit, einen kleinen Imbiss, Getränke und Snacks käuflich zu erwerben.

 

? Fremdsprachenangebot?


  • Klasse 5 – 10 : 1. Fremdsprache = Englisch = obligatorischer Unterricht
  • 7 – 10 : 2. Fremdsprache = Französisch oder Russisch
  • Die 2. Fremdsprache gehört im Gymnasialzweig dem obligatorischen Unterricht an, im Sekundarschulzweig ist sie ein Wahlfach.
    Belegt ein Schüler des Sekundarschulzweiges nicht die 2. Fremdsprache, so ist er verpflichtet einen zweistündigen Wahlpflichtkurs zu belegen (z.B.: Planen, Bauen, Gestalten; Angewandte Naturwissenschaften; Kultur und Künste)
  • ab Klasse 9 (nur im Gymnasialzweig!): 3. Fremdsprache = Italienisch = Wahlfach.
    Belegt ein Schüler des Gymnasialzweiges nicht die 3. Fremdsprache, so ist er verpflichtet einen zweistündigen Wahlpflichtkurs zu belegen (z.B.: Wirtschaft, Technik, Rechtskunde, Moderne Medien)
  • Sprachreisen: Schüleraustausch / Studienfahrten
  • Ungarn – Tarjan : Englisch, Deutsch Kl. 7 / 8
  • Russland – Jekatarinburg : Russisch Kl.9 / 10
  • Frankreich – Paris : Französisch Kl.9
  • England – London : Englisch Kl.11
  • Italien – Rom : Italienisch Kl. 10
  • Senegal -Kolda: Französisch, Deutsch Kl.11 / 12

? Schulsozialarbeit? JA!


Unser Bestreben, Bedingungen zu schaffen, die die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler so fördert, dass sie in der Lage sind, den für sie maximal möglichen Schulabschluss zu erreichen und sozial verantwortungsbewusst zu handeln, wird durch eine engagierte Schulsozialarbeit unterstützt. Einzelfallhilfe, sozialpädagogische Familienbegleitung, beratende, präventive und intervenierende Angebote unter Einbeziehung entsprechender Institutionen für Schüler, Eltern und Lehrer, Sozialkompetenz-Projekte, Mediationsausbildung, erlebnispädagogische Angebote, thematische Elternabende, Förderung bei ADS - ADHS, …prägen das Bild der Schulsozialarbeit an unserer Schule, mit dem Ziel den Schulerfolg zu sichern, Sozialkompetenzen zu stärken (Integration, Toleranz, Respekt, Akzeptanz) und Berufs- und Lebensperspektiven zu optimieren (Selbstbewusstsein stärken, Bewerbertraining, Betreuung bei Schulangst, Versetzungs- und Abschlussgefährdung, …).




Datenschutzerklärung